Posts

Buch-Tipp Hätte, würde, könnte - MACHEN!

Bild
Hätte, würde, könnte - MACHEN!



Welche Hürden müssen Sie überwinden, um Ihre Ideen umzusetzen?

Ideen gibt es genug, wir müssen sie nur noch umsetzen

Sie haben eine Idee, ein Vorhaben, das Sie gerne umsetzen möchten, einen Traum, den Sie verwirklichen möchten, dann gratuliere ich Ihnen ganz herzlich!
Wer eine Idee erfolgreich umsetzen will, bricht zu neuen Ufern auf. Hätte, könnte, würde, machen! ist der Ratgeber auf Ihrer Abenteuerreise.

Wo die meisten Ideen landen

Es gibt so viele grossartige Ideen, so tolle Pläne. Doch viel zu viele Menschen starten erst gar nicht mit der Umsetzung. Wenn sie trotzdem loslegen, begegnen ihnen schnell die ersten Hürden oder sie werden von den Tücken des Alltags eingeholt. Viel zu früh landet dann die wundervolle Idee dort wo die meisten landen, auf dem Friedhof der guten Ideen.

Schade! 


Warum gute Ideen scheitern

In einer Online-Umfrage unter 1'200 Personen wurde gefragt, was der Hinderungsgrund war, dass sie ihre Ideen nicht verwirklichen konnten.

Grü…

Be different - Sind Sie oder Ihr Unternehmen einzigartig?

Bild
Sind Sie oder Ihr Unternehmen einzigartig?  Oder nur anders?
Qualität kommt vor Quantität Viele Konsumenten kaufen nur Massenware. Nicht weil sie es nicht vermögen, sondern einfach, weil es billig ist. Schade eigentlich. Bald steht auf fast jedem Preisschild "Made in China".

Dass Anders-sein - auch anders geht, sehen Sie hier, auf diesem Video - Kaschmir-Manufaktur...





"Es ist wichtig, dass durch Innovationen echte Werte entstehen, denn nur sie bieten langfristig sichere Perspektiven - für die Gesellschaft und ihr Unternehmen."Wenn Sie nach neuen Ideen und Lösungen suchen, dann unterstütze ich Sie als Generalist und Spezialist, aus dem Konsumgüterbranche gerne. Nehmen Sie Kontakt auf.
Mit  unternehmerischen Grüssen

Hugo Bühlmann

071 288 05 51

www.beratung-kmu.ch




Buch-Tipp WESTWÄRTS

Bild
Von Schweizer Auswanderinnen 


"Früher war alles nicht einfacher, wie viele Menschen meinen."
Das Leben schreibt Geschichten
Das Buch WESTWÄRTS zeichnet sehr gefühlvoll die schweren Schicksale, aber auch Glücksmomente von Schweizerinnen auf, die nach Amerika auswanderten.

Darunter ist auch eine bekannte Ostschweizerin zu finden: Margrit Mondavi Biever Kellenberger.

Sie fährt gerne sportlich, nämlich einen roten Ferrari und organisiert jedes Jahr das "Robert Mondavi Winery Music Festival".




Kommt sie Ihnen jetzt bekannt vor?

Immer noch nicht?

Sie kennen aber sicher "Opus One"? Nein? Dann sind Sie auch kein Weinkenner.

Denn Margrit Mondavi war die Ehefrau des "Weinkönigs vom Nappa Valley" Robert Modavi. www.robertmondaviwinery.com

Ein lesenswertes Buch mit vierzehn weiteren, interessanten Porträts. Von Frauen, die wussten, wie man sich durchs Leben schlägt.

Nehmen Sie sich in der heutigen Zeit, ein Beispiel an diesen Frauen. Man weiss ja nie, was d…

Klar sehen - weiter gehen!

Bild
Entdecken Sie Ihre persönlichen Chancen 


Es gibt Tage, da sehen wir klar...Im Beruf wird uns klar, wovon wir uns verabschieden müssen, zum Beispiel von Projekten, die nicht mehr rentieren oder uns keine Freude mehr machen. Vielleicht müssen wir auch unser Arbeitsverhältnis beenden, da es nicht mehr befriedigend ist und neue Wege gehen.

Das braucht ein wenig Mut, weil wir vorübergehend mit Unsicherheit leben müssen, aber unsere Motivation liegt in der Aussicht auf ein Leben, das uns wirklich entspricht und Sinn macht. 
Es gilt darum, die richtige Wahl zu treffen und eine solide Basis für die Zukunft zu legen.


Fragen Sie sich: Worauf wollen und können wir noch bauen?Machen wir was wir selber wollen oder hören wir auf die Anderen?Fokussieren wir uns auf das lohnenswerteste Ziel?Lassen wir alles weg, was zum Erreichen dieses Ziels nicht zwingend notwendig ist?

«Weniger ist mehr», lautet daher Ihr neues Motto. Der Aufbruch beginnt, wie jede Reise auch, mit dem ersten Schritt. Fangen Sie jetzt s…

Suche Kooperationspartner - im Raum Ostschweiz

Bild
Auch Richard Branson braucht Kooperationspartner.   Und Sie?


Wer nicht kooperiert verliert Leider gibt es immer noch zu viele Einzelkämpfer, unter den Neu-Gründern und Selbständigen, aber auch bei den vielen Unternehmern und in den KMU-Betrieben, welche meinen, sie müssten und könnten alles alleine machen. 
Man könnte denken, sie haben: 4 Hände, 4 Füsse, 2 Köpfe und 1000 von Ideen und Lösungen...
Dem ist aber nicht so. Denn spätestens, wenn grössere Projekte anstehen, sind sie auf der Suche nach Verbündeten. 
Sie sollten sich daher immer die Fragen stellen:
Kooperiere ich einmalig, auf kürzere / längere Zeit oder dauerhaft?Wer ist vertrauenswürdig und hat die gleichen oder ähnliche Visionen und Träume, wie ich?

Are you different?
Es ist bei neuen Projekten immer sehr wichtig, dass alle Beteiligten die Ziele kennen, die gleiche Wellenlänge haben, am gleichen Strick und auch in die gleiche Richtung ziehen.
Denn Visionen, Kooperationen und Innovationen - sind mehr als nur ein Geistesblit…

Made in Switzerland - immer weniger

Bild
Stehen Sie auch auf Tradition und Innovation?

Handmade - in Switzerland
Es gibt immer weniger Schweizer Produkte. Vieles wurde ins Ausland ausgelagert oder wurde durch Billig-Importe ersetzt. Auch wurden viele unserer Traditionsunternehmen ins Ausland verkauft oder durch die Konkurrenz zur Aufgabe gezwungen und liquidiert.
Tradition mit Innovation verbindenMöchten Sie auch, dass die bestehenden Manufakturen und Handwerksbetriebe, das Fachwissen und die Produkte, uns noch lange erhalten bleiben?

Warum frage ich Sie dies?

Ganz einfach, ich liebe handgearbeitete Produkte, ob Schuhe, Kleider, Lebensmittel, Möbel, Werkzeuge oder...





Traditionsbetriebe erhaltenSie auch dabei? Dann sind Sie sicher auch interessiert, solche Manufaktur-Betriebe zu kaufen, zu revitalisieren oder neu aufzubauen?

Denn es gibt immer weniger Manufakturen in der Schweiz.

Investieren Sie in Sachwerte:

http://hugobuehlmann.blogspot.ch/2016/07/investieren-sie-in-sachwerte.html


Für einen Gedankenaustausch, über m…

Marken und ihre Macher

Bild
Marken und ihre Macher
Macher machen MarkenMarken vermitteln Werte, sie stiften Identität und schaffen Vertrauen. Doch ab wann ist eigentlich etwas - oder jemand - eine Marke?Und wie wird aus einer Idee, egal wie klein und absurd diese anfangs schien, ein fruchtbarer Boden für ein Unternehmen?Was zeichnet die Menschen aus, die diese Ideen umsetzen - die Unternehmer, die CEO's, Designer, Erfinder, die Treiber und Macher der Marken unserer Zeit?(Auszug aus dem Vorwort von René Allemann, Buch "The Brander")

Marken leben von ihren Machern - und umgekehrt. Das Buch The Brander, entstand aus dem gleichnamigenOnline-Magazin und erzählt mit wunderschönen Bildern und spannenden Geschichten, von den Machern hinter den Marken.

Ein Buch mit vielen Beispielen von Machern, wie zum Beispiel Caffè Ferrari, Horgen Glarus, Zai Ski und weiteren interessanten Machern.




Sind Sie auch ein Macher?

Gerne unterstütze ich Sie, als Konsumgüter-Spezialist, bei Ihren Projekten oder beim Auf- oder Ausbau…

Wir machen was daraus, was Neues oder was Besseres. Sind Sie auch dabei?

Bild
Erfolgreiche Projekte -  gelingen nur mit einem guten Team


Wie das geht, sehen Sie hier :-)


Mehr als nur Projekte...
Falls Sie auch dabei sein wollen, dann schauen Sie doch bitte diese beiden Links an:
http://hugobuehlmann.blogspot.ch/2017/01/sie-suchen-neue-perspektiven.html

und
https://projekt-box.jimdo.com/


Habe ich Ihr Interesse geweckt?


Dann auf Wiedersehen, bei unserem nächsten Projekt...

Hugo Bühlmann
071 288 05 51
www.beratung-kmu.ch

"Traumjobs werden gemacht, nicht gefunden!"




KMU-Kreislauf = planen, ausführen, kontrollieren, reagieren

Bild
Planen - Ausführen - Kontrollieren - Reagieren



Dies ist der Alltag eines KMU-Unternehmens... Wo bleibt da die Kreativität?

Wo bleiben die neuen Geschäftsfelder?

Innovieren, statt nur agieren bringt Ihnen den Wettbewerbsvorsprung.

Neue Produkte oder Dienstleistungen, für neue Kundengruppen bringen Ihnen den Gewinn.

Freue mich, mit meinem Netzwerk und Ihrem Unternehmen einen Schritt vorwärts zu gehen.


Mit innovativen Grüssen

Hugo Bühlmann

www.beratung-kmu.ch


PS.

Lesen Sie auch diese Rezension: http://hugobuehlmann.blogspot.ch/2017/04/buch-tipp-die-burggraben-strategie.html





Store Book 2017 - Neue Ladenbau-Konzepte

Bild
Store Book 2017



Trendige Layouts für die Retail-Architektur
Die Vielfalt der verschiedenen Retail-Konzepte erstreckt sich über alle Branchen, von Food bis Fashion. 
Hier finden Sie die neuesten Flagship Stores, die angesagtesten Retail Stores, wie Foodland Farms in Honolulu.

Für die Schweiz, ist die Confiserie Eichenberger in Bern, mit dem Genuss Quartier, das neue Aushängeschild der Branche. Für Frankreich wäre es die Patisserie Aux Palets Or in Orléans.
Die Leser gewinnen einen interessanten Überblick über die gesamte Shopping- und Storewelt, inklusive der neuesten Trends, mit Super Fotos und Facts.
Ein Must-have für die ganze Ladenbau-Branche, die Fach- und Grosshändler, sowie für die Newcomer.

Mit unternehmerischen Grüssen
Hugo Bühlmann
www.beratung-kmu.ch

PS. Tolle Inspirationen, für die Revitalisierung des Schweizer Detailhandels...



Los geht es - wenn auch SIE zur Generation 50plus gehören

Bild
Sind Sie bereit?


Warum Sie jetzt handeln sollten...

lesen Sie in diesem Buch, siehe folgende Rezension und Sie wissen warum:

http://projektoffice.blogspot.ch/2015/03/hau-eine-delle-ins-universum-das.html



Weitere interessante Inspirationen zum Handeln, finden Sie auch auf:

http://authentisch-leben.blogspot.ch/




Sollten Sie jetzt noch Fragen haben oder auch etwas im Raum Ostschweiz bewegen wollen,

rufen Sie mich an

071 288 05 51

Hugo Bühlmann

www.beratung-kmu.ch




Buch-Tipp Let's talk about Change!

Bild
Let's talk about Change!






77 1/7 Impulse für "Mach dein Ding"
Dieses Manifest funktioniert nicht, ohne Ihre Persönlichkeit, Ihre konkrete Umsetzung und Ihren individuellen Weg!

Das Zeitalter der Unternehmer hat begonnen. Das Zeitalter der Veränderung hat begonnen. Machen Sie Ihr Ding und drücken Sie der Welt den Stempel Ihrer einzigartigen Persönlichkeit auf. 
Die Welt wandelt sich nämlich. Immer schneller. Disruptive Technologien, die demografische Entwicklung und besonders die digitale Revolution schütteln die Gesellschaft , die Märkte und auch unseren persönlichen Alltag heftig durcheinander.
Möchten Sie etwas verändern?
Dann fragen Sie sich doch bitte, wie helfen mir diese 77 1/7 Ideen von Ilja Grzeskowitz:

Welche Relevanz hat diese Idee für meine derzeitige Situation?
Wie muss ich anders denken und handeln, um diese Ideen für mich bestmöglich nutzen zu können?
Welche Chancen ergeben sich für mich, wenn ich diese Ideen umsetze?

Springen Sie auf den Zug des Wandels auf oder…

Warum gehen wir in der Schweiz fast keine Risiken mehr ein?

Bild
Unternehmer sein, heisst auch Risiko zu tragen



Den Reichtum geniessen und die Beine hochlegen
Die Reichen in der Schweiz wollen kein Risiko mehr eingehen, ausser an der Börse mit Aktien- und Rohstoffspekulationen. Aber gründen oder ein Unternehmen wieder zu neuer Blüte bringen, das wollen sie nicht. 
Schade eigentlich, dass die Schweiz immer mehr in die Deindustrialisierung abdriftet. Das Geld wird auf den Finanzmärkten leichter verdient, als mit der Herstellung von Gütern und Dienstleistungen.
Wir müssen uns nicht wundern, wenn es in der Schweiz immer weniger Arbeitsplätze gibt.
Es würde mich interessieren, ob es noch ein paar wenige Reiche gibt, bei denen nicht nur die Rendite an erster Stelle steht...
Aber eben, Unternehmer vom Schlage eines Richard Branson verschwinden immer mehr von der Bildfläche und darum sollte es auch niemand wundern, wenn der Abstieg der Mittelschicht immer weiter voranschreitet.

Frage an Sie, lieber Leser / Leserin:
Wer hat Interesse, in nachhaltige Projekt …

Noch mehr Firmenpleiten - fehlt der Mut zur Veränderung?

Bild
Noch mehr Firmenpleiten - fehlt der Mut zur Veränderung?




Angst vor Veränderung Wie können Klein- und Mittelunternehmen (KMU) gegen die Konkurrenz bestehen und ihre Marktanteile halten oder vergrössern?

Unternehmensberater und Treuhänder, die akademisch präzise analysieren, umstrukturieren und umorganisieren, gehen oft von Prognosen und Theorien der vergangenen Jahre und/oder zukünftigen Jahre aus.

In der heutigen Zeit sind aber keine Theoretiker, sondern Praktiker gefragt, die nicht nur Pläne, Zahlen und viel Papier herstellen, sondern die Idee, das Konzept, die Strategie, 1:1 umsetzen und mit dem Unternehmer realisieren.

Fehlt es den Unternehmen am Mut zur Veränderung? Gerade heute, sollten die Unternehmer antizyklisch handeln und in neue Produkte und Dienstleistungen investieren. Manchen fehlt aber die Zeit und der Mut für neue kreative Ideen und Visionen.
Daher ist aktives Handeln gefragt, gespickt mit etwas Mut und kalkulierbarem Risiko, um wieder etwas im eigenem Unternehme…

Die letzten Worte von Steve Jobs

Bild
Die letzten Worte von Steve Jobs

Schauen Sie sich das Video an...

Der Tod hat keine Taschen, man kann nichts mitnehmen
Geld und Ruhm, ist am Ende eines Lebens nichts mehr wert.
Aber Freude,  Liebe und den Sinn des Lebens erlebt und erfahren zu haben, ist mehr als Gold wert.

Leben Sie Ihre Träume!
Falls auch Sie noch etwas in Ihrem Leben machen wollen, das Bestand hat,

 wäre dieses eine gute Gelegenheit: https://projekt-box.jimdo.com/



Habe ich Sie angesprochen? Haben Sie dazu noch Fragen?

Rufen Sie mich doch einfach mal an: 071 288 05 51


Hugo Bühlmann

www.beratung-kmu.ch








Suche Kooperation - im Raume Ostschweiz

Bild
Kooperation und Zusammenarbeit werden gesucht


Zusammenarbeit  Ich suche:Kooperation und Zusammenarbeit mit kleineren und mittleren Unternehmen, sowie Stiftungen und Private, im Raume Ostschweiz
Ich biete Beratung und Unterstützung für: kleinere produzierende Betriebe - im Konsumgüterbereich / Food und Non Food sowie im Handel / Gross- und Fachhandel Stiftungen, welche noch nachhaltige Projekte oder Ideen suchen Private, welche ihre Ideen und Visionen umsetzen möchten Weitere Infos erhalten Sie unter www.beratung-kmu.choder 071 288 05 51 - freue mich auf Ihren Anruf.
"Der Konkurrenz immer eine Länge voraus"



Was machen Sie, wenn Ihnen die Ideen fehlen?

Bild
NOT INVENTED HERE Cross-Industry-Innovation


Von der Kunst - quer zu denken
Die allermeisten Innovationen sind eine Re-Kombination vorhandenen Wissens. Das in diesem Buch beschriebene Cross-Industry-Prinzip konzentriert sich darauf, Lösungen anderer Branchen zur Lösung des eigenen Problems heranzuziehen.

Das ist unmöglich. Sie sind verrückt. Sie träumen...sind Aussagen von Vorgesetzten oder Unternehmern, die den Fortschritt verdammen. Leider habe ich solche Ideenkiller auch an meinem eigenen Leibe, als Marketing- und Produktmanager erlebt, wenn Ideen und Innovationen abgewürgt wurden.

In der Regel halten diese Unternehmen an ihren alten Geschäftsmodellen fest und geraten dann in die Abwärtsspirale von Kostensenkungsprogrammen, Mitarbeiterkürzungen und Umsatzschwund. Am Ende gehen sie in Konkurs oder werden günstig verkauft.

Es gibt vieles, was vorher als unmöglich angeschaut wurde. Nehmen Sie nur den Felix Baumgartner, welcher mit seinem Stratosphärensprung, aus einer Höhe von 39 Kilom…

Finde ich interessant - Social Business in London

Bild
Warum machen wir in der Ostschweiz - nicht solche Projekte?

http://www.luminarybakery.com/

und

http://www.risebakery.london/our-story


Machen auch Sie mit !

Hier ist der Link zu Social Business Projekten: http://projekt-box.jimdo.com/


Für Fragen, Ideen und Projektentwicklung

Hugo Bühlmann

071 288 05 51

www.beratung-kmu.ch



Marken und ihre Macher II

Bild
"Passion ist die Grundlage für Erfolg im Leben und auch im Geschäft."


Kennen Sie den Andreas Kaufmann, Retter von Leica?
In diesem tollen Buch finden Sie, siebzehn ausgewählte Geschichten von Marken und ihren Machern.
Sie alle beweisen uns, dass in unserer globalisierten Welt nicht nur Status, Output und Finanzen, die primären Auslöser für Erfolg sein müssen. Sie zeigen uns auch, dass sich das Risiko lohnt, auch einmal still zu stehen, an etwas festzuhalten und auf etwas Bestehendem aufzubauen - egal, wie rasant sich die Welt, um uns weiterdreht.
Lassen Sie sich, auch von den weiteren interessanten Beispielen inspirieren.
Sie finden sie auf: http://www.thebrander.com/?lang=DE

Viel Vergnügen beim Lesen und beim Träumen...
wünscht Ihnen
Hugo Bühlmann
Beratung für Traditionsbetriebe, Handwerk und Manufakturen

www.beratung-kmu.ch






Projekt-Office - Projekt-Ideen

Bild
Projekt-Office - Projekte von A - Z

„Wir nehmen Trends erst wahr, wenn sie uns zum Staunen bringen. Dazu braucht es aber Innovationen, die einen Wow-Effekt auslösen.“
Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie…  mit einer innovativen Idee einen gesellschaftlichen Nutzen (Social Impact) stiften und damit gleichzeitig ein wirtschaftlich tragfähiges und finanziell erfolgreiches Business aufbauen möchten stabile Geschäftsideen entwickeln und realisieren möchten, die Rücksicht auf ökologische, ökonomische und soziale Belange nehmen

Projekt-Office - Die Plattform, die aus Ideen - Dienstleistungen, Produkte und Unternehmen macht!

Projekt-Office - Damit Sie Ihr Geld mit Sinn und Nachhaltigkeit in zukunftsgerichtete Projekte investieren können!

Projekt-Office - Für Projekte im Agro-, Gastro-, Food-, Non-Food- und Konsumgüterbereich

Projekt-Office - Für Investoren, Mäzenen, Stiftungen, Erben und Erbinnen, Unternehmer und Unternehmerinnen, sowie für Handwerks- und Produktionsbetriebe


Was wäre, wenn... wir…

Projekt Office - Projekte von A - Z

Bild
Ihre externen Spezialisten - aus der Ostschweiz
Sie möchten sich abgrenzen von ihrer Konkurrenz?
Und etwas bewegen - wie Bobby Dekeyser, Gründer von DEDON



Wir öffnen HorizonteWir haben für Sie -clevere Ideen, kluge Strategien, neue Wege.
 Projektoffice für die Ostschweiz
Wir entwickeln konkrete Ideen - für neue Projekte und setzen diese mit Ihnen um - in neue Geschäftsmodelle, Unternehmen und Start-up's. 
Projekte von A - Z
Für Innovationen, neue Produkte, neue Geschäfte, neue Marken, für die Geschäftsentwicklung, für die Nachfolgeregelung, für Investitions- und Konsumgüter, für Food und Non Food, für den Detailhandel, für Handels- und Produktionsbetriebe, auch für Stiftungen und andere NPO's.

Das Projekt-Office übernimmt Mandate über kurze oder lange Frist, leitet und koordiniert Projekte.

Wir rechnen mit fairen Stundenansätzen. Ein zusätzliches Kostendach gibt beiden Parteien ein gutes Gefühl. Wenn Sie wünschen, vereinbaren wir bei Aufträgen über längere Zeit gemeinsam…

Werde ein Business Punk - breche alle Regeln

Bild
Business für Punks


"Aus meiner Sicht heisst Punk, ein Individuum zu sein und gegen den Strom zu schwimmen." Jonny Ramone 
Brich alle Regeln Mit allergrösster Wahrscheinlichkeit wird dein Unternehmen scheitern. 80 Prozent aller Unternehmensgründungen scheitern innerhalb der ersten 18 Monate. Das sind vier von fünf Start-ups, die nach der Gründung floppen und zugrunde gehen.

Der Start deines Unternehmens wird unvorstellbar brutal sein und trotzdem irgendwie grossartig und erfüllend.

Tritt an und zeig, was in dir steckt! Das Business bei BrewDog ist auf der Punk-Mentalität aufgebaut. Im Kern geht es bei Punk darum, die Fähigkeiten zu erlernen, die man braucht, um etwas zu seinen eigenen Bedingungen zu tun.

Vor der Gründung von BrewDog hatte James Watt, seiner Anwaltskarriere den Rücken gekehrt und sich auf einen Nordsee-Fisch-Trawler begeben, um Kapitän zu werden.

Diese rauhe Umgebung prägte und lehrte ihn viel über Menschen, Führung, Teamwork und Rückschläge. Denn in einem der …

Günter wird Unternehmer - ein "tierisches" Macherbuch

Bild
Günter, der innere Schweinehund - wird Unternehmer


Berufe und Firmen sterben aus -  aber es entstehen auch immer wieder neue -  mit Günter

"Eigentlich ist es gar nicht so schwer, sein eigenes Unternehmen zu starten: Wir brauchen gute Produkte oder Dienstleistungen, die richtige Strategie, ein tolles Team und den passenden Markt.  Ja, eigentlich... Aber wir kennen auch diese lästige Stimme in uns. Sie sagt: "Selbständigkeit ist zu gefährlich!", "In der Wirtschaft kennst Du dich nicht aus!" oder "Das schaffst Du sowieso nie!". Diese Stimme kommt von Günter.

Mit Günter werden Sie - in 100 Schritten und lehrreichen Gedankengängen zum Unternehmer
Ja, der Günter. Er ist unserer innerer Schweinehund, unser Bauchgefühl, innerer Kompass, aber auch unser Gewissen und unsere Intuition.

Er führt immer einen Dialog mit uns. Er redet immer drein, wenn ihm etwas nicht passt, auch wenn er noch nicht ganz genau weiss, was er machen soll.

Günter schaut sich den Markt, …

Die am meisten gestellte Frage: Was raten Sie mir?

Bild
Der Rat der anderen

Wenn wir ein Projekt starten, aber auch wenn wir uns bereits in der Umsetzung befinden, suchen wir öfters bei unseren Mitmenschen, also Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern, nach Rat. Manchmal bekommen wir aber auch ungefragt Ratschläge. Dabei gilt: Ratschläge - egal ob erbeten oder ungebeten - können sehr wertvoll sein. 
Genauso gut können sie aber auch kontraproduktiv sein. Denn wir neigen dazu, die Meinung anderer überzubewerten, ohne die Ratschläge kritisch zu hinterfragen und nüchtern einzuordnen.
Wenn sich jemand selbständig machen will oder eine Idee umsetzen möchte, dann kommt meistens aus dem persönlichen Umfeld die Frage:
Hast Du dir das wirklich auch gut überlegt?

Lassen Sie sich bitte nicht davon abhalten, Ihre Ideen, Visionen und persönlichen Ziele zu verwirklichen. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, auf Ihre Intuition. Wenn es stimmig für Sie ist, dann machen Sie es, setzen Sie ihre Vorhaben um. Denn wer zuletzt lacht, lacht am besten.



Sehen Sie se…

Bloggen Sie schon? Erfolgsfaktor BLOGGEN

Bild
Erfolgsfaktor BLOGGEN



Mehr Bekanntheit. Mehr Kunden. Mehr Umsatz.
Erfolgreiches Bloggen beginnt im Kopf. Ja, das stimmt. Als Blogger finde ich jetzt einfach, aber am Anfang, war es schon hart.

Beitrag um Beitrag schreiben, Jahr für Jahr. Und wenig Feedback. Habe ich vielleicht etwas falsch gemacht? Nein, die Besucher-Zahlen sagen etwas anderes.

Ja, was ist es dann? Es sind die stillen Besucher, die entweder den Daumen hoch machen, oder einfach nur den Kopf schütteln, weil sie mit meinen Aussagen nicht einverstanden sind.

Bringt das Bloggen mehr Umsatz? Mehr Kunden? Mehr Bekanntheit?

Das kommt darauf an, was Sie ihren Lesern und Kunden verkaufen.







Am besten lesen Sie dieses Nachschlagewerk, dann wissen Sie mehr. Nicht vergessen, üben, üben und viel Geduld haben....

Viel Spass beim Bloggen wünscht Ihnen

Hugo Bühlmann

www.beratung-kmu.ch





Gemeinsam ein Projekt oder Unternehmen starten!

Bild
Mit oder ohne Geld?"Geld ist nicht das einzige und absolut notwendige Mittel für gelebte Träume. Es finden sich oft auch auf anderen Wegen Lösungen. Ist Geld bereits vorhanden, erleichtert es natürlich einiges, aber auch nur dann, wenn der Träumende den Mut hat, es für seine Vision zu verwenden. Sehr oft haben Menschen mit viel Geld noch viel grössere Existenzängste als andere, die wenig besitzen."  (Auszug aus den Buch von Evelyne Coën - Hier bin ich)


Wie gründen - einfach dargestellt

Mit Ideen - gemeinsam starten Da wir als Schweizer keine Seefahrer sind und weder am Mittelmeer noch an der Nordsee wohnen, haben wir es ein wenig schwerer, als die Mittelmeer- oder Nordsee-Anwohner. Denn diese gehen seit Jahrhunderten von Jahren, in die weite Welt hinaus und suchen das Abenteuer. Sie sind immer auf der Suche nach Opportunitäten und investieren in neue Projekte und Unternehmen.

Werden auch Sie, wie ein Seefahrer und haben mehr Mut zum Unternehmertum, siehe Link:
http://projekt-…

Sind Sie ein Macher?

Bild
Schade, dass es nicht mehr Macher gibt...



"Cabin Kings" - www.pauldimeo.com

Während die Amis, die Cabin Kings feiern, siehe www.pauldimeo.com und ihre Outdoor-Träume verwirklichen, machen sich auch in Europa endlich einige Handwerker auf, um auf ihre Erfolge aufmerksam zu machen.
Wir können auch was... "Unser Ziel ist es, das in den Augen der Gesellschaft angestaubte Bäckerhandwerk wieder zu dem zu machen, was es ist – ein vielfältiges, innovatives und modernes Handwerk, zu dem einiges an Können und Fachwissen gehört. Kurz: Wir kombinieren traditionelles Know-How mit originellen und fortschrittlichen Ideen." 

Die Wildbakers - www.wildbakers.de

Und wie sieht es in der Schweiz aus? Während die einen Erfolge feiern, kämpfen viele unserer Schweizer Handwerksbetriebe um ihr Überleben.
Machen sie was falsch? Wenn ja, was genau? Liegt es nur am Denken? Denken die anderen grösser oder einfach anders? Die Antwort liegt beim MACHEN...
Sicher ist, es gibt noch viele Nischen, w…

Welchen Lebensstil leben Sie? Sind Sie ein Business Freestyler oder ein Silverpreneur?

Bild
Business Freestyler oder ein Silverpreneur? Zu welcher Gruppe gehören Sie? Welche Werte leben Sie?


Ein Auszug aus der Studie:

Studie des Zukunftsinstituts Lebensstile sind Antworten auf den gesellschaftlichen Wandel 03.07.2014.  Der massive Trend zur Individualisierung erschwert es, Menschen nach soziografischen Kriterien einzuteilen. Die Autoren einer neuen Studie des Zukunftsinstituts beleuchten stattdessen auf Basis repräsentativer Daten die Gesamtgesellschaft. Darunter machen sie Innovatoren aus, an denen sich die Masse orientiert – von den Creativiteens über die Sinn-Karrieristen bis zu den Forever Youngsters. Ob alt oder jung, links oder rechts, studiert oder nicht: All das sagt immer weniger darüber aus, wie ein Mensch lebt. Nichtsdestotrotz bleiben Menschen soziale Wesen, die sich über Gemeinschaften definieren. Nur dass diese Gemeinschaften heute fließender sind und sich über eine Mischung aus Werten, Einstellungen und Konsumpräferenzen darstellen – kurz: Lebensstilen. Die zen…